Lindy Hop im Kloster Saarn

Tanzen wie in den 20er und 1930er  Jahren:
Hinkommen, Mitmachen,  Spaß haben, so hatte der Tanzclub Mülheim an der Ruhr Gelb-Rot e.V. zum ersten Mal einen Lindy Hop Workshop angeboten. Zwölf sportliche Paare mit gutem Jive Tanz Erfahrungen nahmen an dieser Sonntagmorgen Aktivität im Kloster Saarn teil.

Im Workshop wurden die  Grundlagen und Technik der Lindy Hop Kommunikation mit Basic Figuren erarbeitet, die von den Tänzern mal  ganz sanft und entspannt oder auch mal krachend und mit richtig Dampf  getanzt wurden. Gemütlich- oder Fitness-Workout, dieses Gefühl entscheiden die Lindy Hop Tänzer in der jeweiligen Situation nach Musik und Laune. Es gibt keine strengen Regeln, keine Damen- oder Herrenwahl. Auch Unterschiede im Tanz Niveau spielen keine Rolle. Anfänger tanzen nicht nur untereinander,  sondern ganz genauso mit Fortgeschrittenen und den Lehrern.

Die Sprache des Lindy Hop kann man genauso wie andere Sprachen einsetzen, um mit den verschiedensten Tänzern zu kommunizieren und das geht schon mit dem Unterricht los. Da heißt es nämlich:

                                        „High-Five und wechseln, bitte!"

Man bedankt sich beim aktuellen Partner mit einem High-Five und wechselt zum nächsten Tänzer. Der Wechsel der Tanzpartner hilft  das Führen und Folgen genauer zu üben. Für diesen Workshop hatten die Trainer ein handhabbares Swing-Pakete geschnürt und mit guter Kondition konnten alle Tänzer beim Lindy Hop durchstarten.

Nachdem alle Teilnehmer vom Swing Fieber angesteckt wurden, soll auch im kommenden Jahr wieder ein Workshop stattfinden, in dem durch eine neue Runde Lindy Hop das bereits Erlernte erweitert werden kann.

Posted in Workshops and tagged .